EQUILIBRIUM engagiert sich als Verein für Menschen, die von Depressionen, Burn-out oder biopolaren Störungen betroffen sind und ist auch Ansprechpartner für deren Angehörige. Wer an einer psychischen Störung leidet, wird leider immer noch oft ausgegrenzt: im Beruf sowie im Alltag. Einem depressiven Menschen sieht man die Krankheit nicht auf den ersten Blick an. Es soll offen über die Krankheit Depression geredet werden, weil sie nicht länger tabuisiert werden darf.

 

Im Verein EQUILIBRIUM engagieren sich Menschen, die sich mit dem Thema Depression auseinandersetzen: Weil sie selbst von einer Depression betroffen sind oder es in ihrem Umfeld – Familie, Arbeitsplatz usw. – Menschen gibt, die an Depressionen leiden. Der Verein hat ausschliesslich gemeinnützige Ziele. EQUILIBRIUM steht jedermann offen und ist politisch und konfessionell neutral. EQUILIBRIUM feiert dieses Jahr seinen 25. Geburtstag.

 

Equilibrium engagiert sich für Psy-Cycle um betroffenen Menschen zu helfen, weniger stigmatisiert zu werden und in der eigenen Recovery Unterstützung zu finden. 

 

www.depressionen.ch

Das Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz (NPG) ist ein Zusammenschluss von Organisationen, Institutionen und Unternehmen, die sich für die psychische Gesundheit in der Schweiz engagieren. Es versteht sich als multisektorale nationale Initiative zur Förderung der psychischen Gesundheit und Verminderung psychischer Erkrankungen in der Schweiz. Träger des NPG sind das BAG, das BSV, das SECO, die kantonale Gesundheitsdirektorenkonferenz GDK und die Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz.

 

Das NPG leistet einen Beitrag zur Verbesserung der psychischen Gesundheit der Schweizer Bevölkerung. Es bietet dafür eine Plattform für Akteure und ihre Massnahmen im Bereich der psychischen Gesundheit, insbesondere ihrer Förderung sowie der Prävention psychischer Erkrankungen. Es macht so Synergiemöglichkeiten unter den Akteuren und ihren Massnahmen sicht- und nutzbar. Die Akteure werden damit gestärkt und die Wirksamkeit und Effizienz ihrer Massnahmen erhöht.

 

Das NPG engagiert sich für Psy-Cycle, da diese Velotour ein

Beitrag zur Sensibilisierung auf psychische Erkrankungen leistet.

 

www.npg-rsp.ch

 

Als Verein engagiert sich die schweizerische Gesellschaft für Angst und Depression für die Prävention und Gesundheitsförderung bei verschiedenen psychischen Störungen. Der Verein will in Zusammenarbeit mit den wichtigsten

Akteuren zur Weiterentwicklung und Verbreitung von Wissen und Behandlungsmöglichkeiten zum Wohle der Patienten sowie zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit beitragen. Des Weiteren fördert der Verein Aus-, Weiter- und Fortbildungsmassnahmen im genannten Bereich.

 

Die Schweizerische Gesellschaft für Angst und Depression ist eine Informationsplattform und Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige, Interessierte, Ärzte, Fachpersonen, Medien, Unternehmen und Politik. Der Verein verfolgt weder Erwerbs- noch Selbsthilfezwecke.

 

Die SGAD engagiert sich für Psy-Cycle um über Depressionen fachgerecht zu informieren und aufzuklären sowie einen Beitrag zur Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen zu leisten.

 

www.sgad.ch